Christoph Teufel

Physiotherapeut
Kursleiter an der Schule für Viszerale Therapie

Christoph Teufel wurde 1976 in Linz geboren und lebt seit 2000 in Innsbruck. Er ist verheiratet und Vater von 2 Kindern.

Ausbildung

1998 diplomierte Christoph Teufel an der Akademie für Physiotherapie in Steyr / OÖ mit Auszeichnung. Anschließend arbeitete er in der Physiotherapie im Behindertendorf Altenhof / OÖ und im Landeskrankenhaus Hochzirl / Tirol und ist seit 2002 freiberuflich in Innsbruck in eigener Physiotherapie-Praxis tätig.

Die Arbeit mit CranioSacral Therapie nach John Upledger und der Viszeralen Manipulation nach J.P. Barral erweckten ab 1999 das Interesse für ganzkörperliche Zusammenhänge und regte das Forschen jenseits der Symptomatik an.

Weitere osteopathische bzw. manuelle Ausbildungen - Triggerpunktkurs, spinale Mobilisation, Strain Counterstrain, Nervenmobilisation, Gelenksmobilisation nach Barral, Fasziendistorsionsmodell nach Typaldos als auch Kurse zu Schwangerschaft, Geburt & unerfüllter Kinderwunsch, Ernährung nach TCM und Kurse zur CranioSacral Therapie in der Pädiatrie zeigen seinen therapeutischen Weg.

Christoph Teufel assistierte einige Jahre Viszerale Manipulation im Barral Institut Österreich ehe er dann selber von 2009 - 2012 Viszerale Manipulation unterrichtete.

Seit 2013 lehrt Christoph an der Schule für Viszerale Therapie und integrative manuelle Behandlungsmethoden.

Philosophie

Sein Wunsch ist es, das Wissen und die Erfahrung der Behandlung im Kontext der Logik und Genialität des Körpers weiterzugeben. Theoretisches Know How, geschickte praktische Mittel der Behandlung und die Freude am Lehren ermöglichen dies. 

 

christoph-teufel.jpg

"Die Lösung liegt schon an den Fingerspitzen; man muss sie erspüren, erfassen und zulassen."
Christoph Teufel