Läsionskette Urogenitaltrakt – Hüfte/Wirbelsäule

Funktionsstörungen des Urogenialtraktes in Wechselwirkung mit dem Bewegungsapparat

Wechselwirkung von Sacrum, Beckenboden, Steißbein, Bandscheibenproblemen (L5/S1), Hyperlordose, skoliotische Fehlhaltungen im thorakolumbalen und lumbalen Bereich, Hüftbeschwerden, Schulterbeschwerden in Verbindung mit Leber/Galle, Pankreas, Milz, Niere, Blase, Uterus/Ovarien.

Kursinhalt

Einführung 

Einführung in das Behandlungskonzept der Viszeralen Therapie 
(Anamnese – Befund – Sektorenbehandlung – Läsionsketten)

Theoretischer Teil

  • didaktisch sinnvolles Erlernen notwendiger theoretischer Hintergründe
  • Anatomie, Physiologie, Topographie, pathologische Restriktionsmuster des Urogenitaltraktes, Leber, Milz und Pankreas zum Bewegungsapparat
  • Grundlagen der viszeralen Anamnese des Urogenitaltraktes, Leber, Milz und Pankreas in Korrelation zu orthopädischen Befunden
  • Befunde zur Verifizierung der Anamnese sowie neurodynamische Befunde

Behandlungstechniken und Beratung des Patienten

  • Praktisches Erlernen von Behandlungstechniken verschiedenster Restriktionen des Urogenitaltrakt, Leber, Milz, Pankreas, Uterus und Ovarien
  • Erarbeiten von Läsionsketten aufgrund von topografischen, physiologisch/funktionellen, sympathisch oder parasympathischen Verbindungen des Urogenitaltraktes zu orthopädischen Symptomatiken: Wechselwirkung von Sacrum, Beckenboden, Steißbein, Bandscheibenproblemen (L5/S1), Hyperlordose, skoliotische Fehlhaltungen im thorakolumbalen und lumbalen Bereich, Hüftbeschwerden, Schulterbeschwerden
  • Erlernen aktiver Übungen für den Patienten, die er zu Hause üben kann
  • Erlernen von Ernährungs- und Verhaltensratschlägen für Patienten, die aus der Ernährungsphysiologie, Stoffwechselvorgängen und Organfunktionen resultieren
  • Psychosomatik auf der Grundlage von Physiologie und Pathologie der Organsysteme und deren Relevanz und praktischen Anwendung im therapeutischen Gespräch

Nach Abschluss des Kurses können alle Techniken unmittelbar im Praxisalltag angewandt werden.


KURSANMELDUNG

Läsionskette
Urogenitaltrakt – Hüfte/Wirbelsäule

€ 680,- Dauer: 6 Tage

Kurszeiten:

9.00 - 18.00 Uhr
letzter Tag 08.30 - 17:30 Uhr

Unterrichtseinheiten (UE):

60 UE zu je 45 Min. = 60 Wochenstunden

Kursübersicht

Alle themenspezifischen Kurse sind einzeln und in beliebiger Reihenfolge buchbar.

organigramm-2016_0.jpg

Nach Abschluss des Kurses können alle Techniken unmittelbar im Praxisalltag angewandt werden.